9. Vortrags- und Fortbildungsveranstaltung des bup e.V. am 05.03.2015 in Potsdam

Qualitätssicherung und neue Regelwerke im Straßenbau des Bundesverbandes unabhängiger Institute für bautechnische Prüfungen e.V.

9. Vortrags- und Fortbildungsveranstaltung des bup e.V. am 05.03.2015 in Potsdam

Am 05. März 2015 führte der bup (Bundesverband unabhängiger Institute für bautechnische Prüfungen) eine Weiterbildungsveranstaltung in Potsdam zum Thema “Qualitätssicherung und neue Regelwerke im Straßenbau” durch.
Die Veranstaltung fand zum wiederholten Male an der Fachhochschule Potsdam statt.
Mit 123 Teilnehmern aus Behörden, Ingenieurbüros und der Bauwirtschaft, vor allem aus der Region Berlin-Brandenburg, hatte die Vortragsveranstaltung großen Zuspruch.

Nach der Begrüßung durch den Prodekan der FH Potsdam, Herrn Prof. Dr.-Ing. M. Ortgiese und der Geschäftsführerin des bup e.V., Frau Dr.-Ing. L. Gollas, gaben Frau Baudirektorin Dipl.-Ing. Gudrun Isle (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin) und Herr Dipl.-Ing. D. Jung (i. A. des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg, Hoppegarten) Informationen zur Einführung von Regelwerken in den Bundesländern Berlin und Brandenburg.

In den folgenden 3 Vorträgen wurden unterschiedliche Aspekte des Straßenbaus behandelt. Prof. Dr.-Ing. Dieter Großhans stellte den neuen “Leitfaden Radwege” des DAV vor und Dipl.-Ing. Stefan Pichottka berichtete über “aktuelle Entwicklungen im Betonstraßenbau”.
Zum Abschluss der Veranstaltung sprach Herr Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer über “Innovationen im Asphaltstraßenbau”.

Die Beiträge können auf der Homepage www.bup.de unter Aktuelles/Veranstaltungen heruntergeladen werden.

Prof. Dr.-Ing. D. Großhans, Vorsitzender des bup e.V.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Ich stimme zu Datenschutzerklärung