7. VORTRAGSVERANSTALTUNG DES BUP E.V. FÜR DIE REGION BERLIN-BRANDENBURG AM 14. MÄRZ 2012 IN POTSDAM – “QUALITÄTSSICHERUNG UND NEUE BAUWEISEN IM STRASSENBAU”

7. VORTRAGSVERANSTALTUNG DES BUP E.V. FÜR DIE REGION BERLIN-BRANDENBURG AM 14. MÄRZ 2012 IN POTSDAM – “QUALITÄTSSICHERUNG UND NEUE BAUWEISEN IM STRASSENBAU”

Der bup (Bundesverband unabhängiger Institute für bautechnische Prüfungen) und die Fachhochschule Potsdam hatten zum 14. März 2012 zur Weiterbildungstagung “Qualitätssicherung und neue Bauweisen im Straßenbau” eingeladen.
Einige ausgewählte Fotos vermitteln einen Eindruck von der Vortragsveranstaltung für die Region Berlin-Brandenburg, die an der Fachhochschule Potsdam stattfand. Die Weiterbildungstagung fand großen Zuspruch und wurde von ca. 112 Fachleuten von Behörden, Ingenieurbüros und der Bauwirtschaft besucht.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des bup, Prof. Dr.-Ing. D. Großhans und der Vorstellung des Fachbereiches Straßenbautechnik II der Fachhochschule Potsdam durch Prof. Dr. H. Staadt wurde zu nachfolgenden Themen referiert:

NÄHERE INFOS

  1. Stand und Umsetzung der Regelwerke in Berlin
  1. Stand und Umsetzung der Regelwerke in Brandenburg
  2. Erhaltungsstrategien im Landesbetrieb Brandenburg
  3. KRC-Bauweise
  4. Beton im kommunalen Straßenbau
  5. Vermeidung von Schäden an Asphaltdeckschichten
x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Ich stimme zu Datenschutzerklärung